Unterwasserwelt

Es ist wie ein Tauchgang, ich sinke hinab. Meine Stimmung, meine Laune - nichts hält mich auf trab. Ich möchte im Wasser viele bunte Fische sehen Und nicht wie ein Stein direkt zu Boden gehen. Ich möchte eine neue Welt entdecken, In mir wieder Lebensfreude wecken. Doch es geht nicht, der Anker an mir ist zu schwer. Wo bekomm ich wieder Luft zum atmen her? Ich möchte nicht auf den Meeresboden fallen. Ich brauche was zum festhalten, einen Stein zum krallen. Ich muss gegen die Last in mir kämpfen, Mich von meinen schlechten Gedanken abdämpfen. Ich will wieder luft zum atmen haben Und mich nicht über jede Scheiße beklagen!

7.1.15 22:26

Letzte Einträge: Egoismus, Mein Leben, Viel zu viele Gedanken, Glauben

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


pugnati / Website (8.1.15 21:04)
Nur drei Worte dazu: Tiefgründig und gut!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen