Glauben

Man glaubt an Gott aber es passieren immer wieder Dinge die nicht passieren sollen, für die man gebetet hat und man kann nichts dagegen tun. Sie passieren. Doch trotzdem verliert man nicht den Glauben. Immer wieder auf neue hofft man das es besser wird, das es gut wird. und ich glaube das ist ein sehr wichtiger Teil, der zum Leben dazu gehört. Nicht den Glauben zu verlieren und weiter zu machen. Jeder hat seine eigenen Lasten zu schleppen, Viele versuchen sie einfach zu verdecken. Doch manchmal geht es nicht, dann bricht es heraus, Dann hält man die Qualen in sich nicht mehr aus. Man möchte einfach nur ganz weit weg laufen, Sich am liebsten nen neues Leben kaufen. Die Lasten einfach hinter sich lassen Wieder neuen Mut im Leben fassen. Doch es geht nicht so einfach, man kann nichts wegschmeißen. Vielleicht wird man noch viele Runden kreisen. Es dauert seine Zeit, es geht nicht direkt. Die Lasten sind dann nicht einfach von heute auf morgen weg. Man muss viele Schritten in Richtung Zukunft gehen, Die schönen Momente im Leben sehen. Versuchen jeden Tag zu lachen Und das Beste aus seinem Leben zu machen. An Gott glauben und ihm Vertrauen schenken. Das Ruder in die Hand nehmen und mit ihm in die richtige Richtung lenken. Vielleicht wird man sein Ziel niemals erreichen, Doch darf man niemals vom Weg abweichen. Der Glaube an Gott hilft einem so sehr. Mit ihm fällt lachen und weinen niemals schwer.

1 Kommentar 19.1.15 22:24, kommentieren

Werbung


Viel zu viele Gedanken

Ich mache mir Gedanken über alles und jeden Ich kann mit niemanden über meine Gedanken reden. Jeden tag finde ich was Neues zum denken, Meine Gedanken lassen sich nicht einfach so lenken Die Verzweifelung meinerseits die keiner hört. Es gibt so vieles was mich in meinem Leben stört. Der Gedanken nicht gut genug zu sein Das Gefühl zu klein für diese Welt zu sein. Meine Mutter die jeden Tag am kämpfen ist Jede Sekunde gibt es irgendeinen neuen Mist. Mein Papa der immer durch meine Gedanken geht Der Wind der durch meine Haare weht. Der Sommer der irgendwie niemals erscheint Der Hass gegenüber mir selbst - mein größter Feind. Die Menschen die ich jeden tag versuche zu ertragen Die wenigen Antworten auf alle meine Fragen Man sollte sein Leben einfach genießen Schlechte Gedanken sofort erschießen. Jeden Tag ganz viel lachen Und sich nicht über jeden Müll Gedanken machen.

9.1.15 20:26, kommentieren